fbpx

Die besten Videoformate für LinkedIn: So erreichen Sie Ihre Zielgruppe optimal.

Inhaltsübersicht

Video ist König! Das gilt nicht nur für YouTube und TikTok, sondern auch für die Businessplattform LinkedIn. Wenn Sie also das Beste aus Ihren Videos auf LinkedIn herausholen wollen, sind Sie hier genau richtig. In unserem umfassenden Leitfaden erfahren Sie alles, was Sie über die LinkedIn-Videostandards wissen müssen, um Videos in der bestmöglichen Auflösung und Format zu erstellen, die garantiert die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe auf sich ziehen.

Konkret behandeln wir die folgenden Themen:

1. Was sind die idealen Abmessungen für LinkedIn-Videos?

2. Was sind die Richtlinien für native Videos auf LinkedIn?

3. Was ist bei LinkedIn-Videos für Anzeigen zu beachten?

4. Was sind die Mindestabmessungen für Videos auf der LinkedIn Unternehmensseite?

Starten wir mit der ersten Frage:

1. Die richtige Größe für Ihre LinkedIn-Videos: So finden Sie die perfekten Abmessungen.

Bevor Sie mit der Erstellung Ihres Videos beginnen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, auf welchem Endgerät Ihre Zielgruppe das Video ansehen wird – mobil oder auf dem Desktop?

Das gewählte Format beeinflusst nämlich die Darstellung Ihres Videos auf den verschiedenen Geräten und die Benutzerfreundlichkeit für Ihre Zielgruppe.

Im Folgenden haben wir eine kleine Gedächtnisstütze für Sie zusammengestellt:

Unser Expertenhinweis:

  • Breitbildvideos (16:9) eignen sich hervorragend für Desktopgeräte, da sie die gesamte Bildschirmbreite ausnutzen und ein immersives Seherlebnis bieten.
  • Vertikale Videos (4:5) sind ideal für mobile Geräte, da sie im Hochformat angezeigt werden und perfekt in den Newsfeed passen.
  • Quadratische Videos (1:1) sind optimal für kurze, prägnante Inhalte und Vorschaubilder.

4:5 vertical video

Unser Extratipp: Beachten Sie, dass Videos im Format 4:5 auf dem Desktop standardmäßig auf ein quadratisches Format (1:1) zugeschnitten werden. Platzieren Sie daher wichtige Elemente Ihres Videos in der Mitte, damit sie in allen Formaten sichtbar bleiben.

Die Wahl des richtigen Formats ist der erste Schritt zur Erstellung eines erfolgreichen LinkedIn-Videos. Berücksichtigen Sie die Sehgewohnheiten Ihrer Zielgruppe und erstellen Sie Videos in verschiedenen Formaten, um eine maximale Reichweite zu erzielen.

Unser Bonustipp: Nutzen Sie die Analysetools von LinkedIn, um die Performance Ihrer Videos zu verfolgen und zu sehen, welche Formate bei Ihrer Zielgruppe am besten ankommen.

Und welche verschiedenen Arten von Videos können Sie für unterschiedliche Zwecke auf LinkedIn veröffentlichen? Wir erklären es Ihnen:

2. Native Videos auf LinkedIn: Maximieren Sie Ihre organische Reichweite.

Native Videos on LinkedIn

Native Videos auf LinkedIn bieten Ihnen eine einzigartige Möglichkeit, sich von der Masse abzuheben und eine breite Zielgruppe anzusprechen. Die automatische Wiedergabe und die Platzierung im Newsfeed sorgen dafür, dass Ihre Botschaft direkt die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden erregt. 

Um das volle Potenzial von Native LinkedIn Videos auszuschöpfen, sollten Sie jedoch einige wichtige technische Voraussetzungen beachten:

  • Dateigröße: unter 5 GB
  • Videolänge: zwischen 3 s bis 10 min.
  • Dateiformate: MP4, ASF MPEG-1 und MPEG-4, MKV, H264/AVC, MP4, VP8 und VP9, WMV2 und WMV3
  • Videoauflösung: 256 x 144 px bis 4096 x 2304 px
Lesen Sie auch:  IT-Service Management Online Kurs – E-Learning Schulung Training Weiterbildung

Sie können den LinkedIn-Beitrag im Format 16:9 oder 1:1 erstellen.

Unser Expertenhinweis: Im Seitenverhältnis 9:16 wird das Video mit schwarzen Rändern abgespielt:


Sie können sich den Originalbeitrag hier ansehen. 

Im optimalen Format (16:9) wird das Video dagegen ohne Rand angezeigt:

Das Originalvideo finden Sie hier.

Unser Extratipp – empfohlene Dimensionen:

  • Mobil: 4:5 für eine optimale Darstellung. Weicht das Format davon ab, wird das Video entweder abgeschnitten oder hat unscharfe Ränder. Im Format 4:5 füllt es jedoch den gesamten Handybildschirm aus und bietet ein optimales Seherlebnis:
  • Desktop: 16:9 für ein immersives Seherlebnis.
  • Universell: 1:1, wenn es sowohl auf dem Desktop als auch auf mobilen Geräten gut aussehen soll.

Unser Bonustipp – So punkten Sie mit Inhalten bei Ihrer Zielgruppe:

  • Hochwertiger Content: Die Qualität des Videos ist entscheidend. Achten Sie dabei auf gute Beleuchtung, Ton und Bildqualität.
  • Kurze und prägnante Videos: Die Aufmerksamkeitsspanne der meisten Menschen ist kurz. Halten Sie Ihre Videos daher einfach und prägnant.
  • Starker Aufhänger: Die ersten Sekunden Ihres Videos sind am wichtigsten, um die Aufmerksamkeit der Zuschauer zu fesseln.
  • Untertitel einblenden: Dadurch werden Ihre Videos auch für Gehörlose oder Menschen ohne Ton zugänglich.
  • Call-to-Action einfügen: Sagen Sie Ihren Zuschauern am Ende Ihres Videos, was sie als Nächstes tun sollen. Sei es, Ihre Website zu besuchen, sich für Ihren Newsletter anzumelden oder Sie zu kontaktieren.
  • Interviews: Interviews mit Mitarbeitenden, der Kundschaft oder Branchenexperten sind eine gute Möglichkeit, Ihren Zuschauern interne Einblicke gewähren und Vertrauen aufzubauen.
  • Behind-the-Scenes-Videos: Lassen Sie Ihre Interessenten hinter die Kulissen Ihres Unternehmens blicken. Zeigen Sie Ihre Unternehmenskultur und verbinden Sie sich mit Ihren Followern auf einer persönlicheren Ebene.
  • Produktdemos: Produktdemos zeigen Ihre Produkte oder Dienstleistungen und erklären gleichzeitig deren Vorteile.

Native Videos auf LinkedIn bieten ein enormes Potenzial, um Ihre Marke zu positionieren, Ihre Zielgruppe zu begeistern und Ihre Geschäftsziele zu erreichen. Mit Kreativität, Storytelling und dem richtigen Know-how können Sie native LinkedIn-Videos zu einem unverzichtbaren Bestandteil Ihrer LinkedIn-Marketing-Strategie machen.

3. Videoanzeigen auf LinkedIn: Gezielt werben und Ihre Zielgruppe erreichen.

Mit bezahlten Videoanzeigen können Sie Ihre Zielgruppe gezielt ansprechen und Ihre Marke einem größeren Netzwerk präsentieren. Sie eignen sich hervorragend, um die Markenbekanntheit zu steigern, Leads zu generieren und Conversions zu fördern.

Die Videoanzeigen erscheinen im Feed der Nutzer mit dem Wort „gesponsert“ unter dem Unternehmensnamen und der Anzahl der Follower:

Videos Ads on LinkedIn

Mit Videoanzeigen können Sie Ihre Inhalte auf Ihre gewünschte Zielgruppe ausrichten und für Ihr Hauptziel optimieren. LinkedIn bietet dabei drei Hauptziele:

  • Bekanntheit,
  • Aufmerksamkeit und
  • Conversions.
key objectives offered by LinkedIn

Quelle: LinkedIn

Unser Extratipp – empfohlene Dateigrößen:

  • Dateigröße: bis zu 200 MB.
  • Videolänge: 3 s bis 30 min. Wir empfehlen die Videolänge unter 1 min. zu halten, um die Aufmerksamkeit des Zuschauers nicht zu verlieren. Zudem hat eine LinkedIn-Studie aus dem Jahr 2018 ergeben, dass Videos unter 30 s eine um 200 % höhere Verweildauer haben.
  • Akzeptiertes Dateiformat: MP4, andere Dateiformate sind entsprechend in MP4 umzuwandeln.
  • Unterstützte Seitenverhältnisse und Auflösungen:
  • Querformat (16:9): min. 640 x 360 px, max. 1920 x 1080 px
  • Quadratisch (1:1): min. 360 x 360 px, max. 1920 x 1920 px
  • Hochformat (9:16): min. 360 x 640 px, max. 1080 x 1920 px
Lesen Sie auch:  Werbefilme: 20 besten animierte Werbevideos

Unser Expertenhinweis: Nutzen Sie Storytelling, um Emotionen zu wecken und eine Verbindung zu Ihrer Zielgruppe aufzubauen.

LinkedIn-Videoanzeigen ermöglichen es Ihnen, Ihre Botschaft gezielt an eine bestimmte Zielgruppe zu richten – basierend auf Merkmalen wie Berufsbezeichnung, Branche, Unternehmensgröße und Interessen. Mit einem ausgeklügelten Targeting und ansprechenden Videoinhalten können Videoanzeigen ein effektives Instrument sein, um Ihre Markenbekanntheit zu steigern, Leads zu generieren und Conversions zu fördern.

4. Unternehmensvideos auf LinkedIn: Zeigen Sie die menschliche Seite Ihrer Marke.

Während die Steigerung der Markenbekanntheit und des Engagements durch Videoanzeigen auf LinkedIn deutlich gefördert wird, sollten Sie auch die Kraft von organischen Unternehmensvideos nicht unterschätzen. 

Unternehmensvideos zeigen Ihre Marke von einer menschlichen Seite und stärken die Bindung zu Ihren Followern. Teilen Sie hier Unternehmensneuigkeiten, Einblicke hinter die Kulissen oder Veranstaltungen aller Art. 

Ein Paradebeispiel dafür ist leap.club, eine Networking-Community nur für Frauen. In ihrem Video veranschaulichen sie ihre Markenwerte und stellen gleichzeitig eine Verbindung zu einem größeren Problem in ihrer Branche her, das sie angehen wollen.

Nachfolgend haben wir für Sie die notwendigen Voraussetzungen für Unternehmensvideos auf LinkedIn aufgelistet:

  • Dateigröße: min. 75 KB, max. 200 MB (längere Videos am besten auf 200 MB komprimieren)
  • Videolänge: max. 30 min.
  • Seitenverhältnis: zwischen 4:3 und 16:9
  • Auflösung: min. 360 px, max. 1080 px

Indem Sie authentische und ansprechende Videos erstellen, können Sie Vertrauen und Loyalität bei Ihren Followern aufbauen und Ihre Marke als etwas mehr als nur ein weiteres Unternehmen positionieren.

5. LinkedIn-Videoerstellung für Anfänger: So werden Sie in wenigen Minuten zum Videoproduzenten.

Keine Sorge, auch ohne Vorkenntnisse können Sie in wenigen Minuten ansprechende Videos für LinkedIn erstellen.

Wir haben Ihnen eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung erstellt:

  • Planung: Überlegen Sie sich zunächst, was Sie in Ihrem Video vermitteln möchten. Ein klarer Fokus hilft Ihnen, das Video strukturiert und zielgerichtet zu gestalten.
  • Skript vorbereiten: Notieren Sie sich die wichtigsten Punkte, die Sie ansprechen möchten. Ein kurzes Skript hilft Ihnen, den roten Faden nicht zu verlieren und sicherzustellen, dass alle wichtigen Informationen enthalten sind.
  • Aufnahme: Benutzen Sie Ihr Smartphone oder eine einfache Kamera. Achten Sie auf eine ruhige Umgebung und gute Lichtverhältnisse. Halten Sie die Kamera stabil oder verwenden Sie ein Stativ.
  • Bearbeitung: Verwenden Sie benutzerfreundliche Apps wie iMovie (für iOS) oder InShot (für Android). Diese Apps bieten einfache Bearbeitungsfunktionen, mit denen Sie Ihr Video kürzen, Übergänge hinzu- und Text einfügen können.
  • Musik und Effekte: Fügen Sie Hintergrundmusik oder Soundeffekte hinzu, um Ihr Video lebendiger zu gestalten. Achten Sie darauf, dass die Musik nicht zu laut ist und das gesprochene Wort nicht übertönt.
  • Text und Untertitel: Fügen Sie Text-Overlays oder Untertitel hinzu, um wichtige Punkte hervorzuheben und Ihr Video auch ohne Ton verständlich zu machen.
  • Exportieren und Hochladen: Exportieren Sie das fertige Video in ein geeignetes Format (siehe oben) und laden Sie es auf LinkedIn hoch. Achten Sie darauf, eine aussagekräftige Beschreibung und relevante Hashtags hinzuzufügen.
Lesen Sie auch:  Robotic Process Automation (RPA) Online Kurs – E-Learning Schulung Training Weiterbildung

Mit diesen einfachen Schritten können Sie in kürzester Zeit professionelle und ansprechende Videos für LinkedIn erstellen, die Ihre Zielgruppe begeistern werden.

Unser Extratipp: Denken Sie daran – Übung macht den Meister! Je mehr Videos Sie erstellen, desto besser werden Sie darin. Also scheuen Sie sich nicht, einfach mal anzufangen!

FAQs

  1. Welche Videoformate und -größen eignen sich am besten für LinkedIn?

Für Desktop-Videos wird das 16:9-Breitbildformat empfohlen, da es die gesamte Bildschirmbreite ausfüllt. Für mobile Endgeräte sind vertikale 4:5 Videos am besten geeignet, da sie im Hochformat angezeigt werden und perfekt in den Newsfeed passen. Quadratische 1:1 Videos eignen sich gut für kurze Inhalte und Vorschaubilder. 

  1. Was muss ich bei der Erstellung von native LinkedIn-Videos beachten?

Für native LinkedIn-Videos gelten folgende Anforderungen:

  • Dateigröße: unter 5 GB
  • Länge: 3 s bis 10 min.
  • Formate: MP4, ASF, MKV, H.264, VP8, VP9, WMV
  • Auflösung: 256 px x 144 px bis 4096 px x 2304 px
  • Seitenverhältnis: 16:9 oder 1:1

Inhaltlich sind kurze, prägnante Videos mit einem starken Aufhänger, Untertiteln und einer Handlungsaufforderung erfolgreich.

  1. Wie erreiche ich meine Zielgruppe effektiv mit bezahlten LinkedIn-Videoanzeigen?

LinkedIn-Videoanzeigen können nach Merkmalen wie Berufsbezeichnung, Branche und Interessen zielgruppenspezifisch ausgespielt werden. Empfohlen werden kurze Videos unter 30 Sekunden im Format 16:9, 1:1 oder 9:16 und in den Auflösungen 360 px bis 1080 px. Die Dateigröße sollte 200 MB nicht überschreiten. Gezieltes Targeting und Storytelling sind wichtig für eine hohe Reichweite.

LinkedIn Marketing Lösungen

  1. Welchen Nutzen haben Unternehmensvideos auf LinkedIn und was sind die Voraussetzungen?

Unternehmensvideos zeigen die menschliche Seite einer Marke und bauen Vertrauen zu den Followern auf. Mögliche Inhalte sind News, Hintergründe oder Events. Die Anforderungen sind:

  • Dateigröße: 75 KB bis 200 MB
  • Länge: max. 30 min.
  • Seitenverhältnis: 4:3 bis 16:9
  • Auflösung: 360 px bis 1080 px
  1. Wie kann ich ohne großen Aufwand ansprechende Videos für LinkedIn erstellen?

Die folgenden Schritte ermöglichen eine einfache Videoproduktion mit Smartphone/Tablet::

  1. Konzept und Skript erstellen.
  2. Gute Lichtverhältnisse und eine ruhige Umgebung für die Aufnahme wählen.
  3. Video mit Smartphone/Kamera aufnehmen.
  4. Bearbeiten in Apps wie iMovie oder InShot (Schneiden, Übergänge, Texte).
  5. Musik/Effekte hinzufügen.
  6. Exportieren und bei LinkedIn hochladen.

Mit etwas Übung lassen sich so schnell professionell wirkende Videos erstellen.

SO-.png
Unseren Experten erstellen Ihr kostenloses Videokonzept. Buchen Sie jetzt einen Termin.

Kostenloses Whitepaper
Ihr Erfolg durch Video-Marketing in 2024.

Video & E-Learning: Wirksame Kommunikation von Thinkmedia.

Sie sind in guter Gesellschaft: 13 DAX-Konzerne und 1000 Mittelständler vertrauen uns.